Back on Track Day II

Aufgrund der Nachfragen: Natürlich sind neben hysterischen Fahrzeugen auch historische Krafträder gern gesehen! Auch Oldtimerfreunde können flott um die Kurven zirkeln.

So funktionierts: Den Anmeldungsbogen herunterladen oder anfordern. Diesen dann ausfüllen und per Post oder via E-Mail an die angegebenen Adressen zurücksenden. Sobald der ausgefüllte und unterschriebene Anmeldungsbogen bei uns eingetroffen ist und die damit verbundene Nennungsgebühr auf dem angegebenen Konto erscheint, erhaltet ihr eine Teilnahmebestätigung + Teilnehmernummer. Wir freuen uns auf euch am 13./14. Juli auf dem Harzring.

WICHTIG: Bei Nennungen vor Ort gelten die üblichen Harzring-Konditionen!

Trackday2-Anmeldung.pdf
PDF-Dokument [73.5 KB]

Es geht also auch 2019 weiter: Der 2. Track-Day steht ins Haus. Diesmal gleich über ein ganzes Wochenende verteilt. Und natürlich stehen auch diesmal wieder nicht die Rundenzeiten im Mittelpunkt, sondern einfach der Spaß für jedermann, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi. Jeder soll hier seinen Spaß haben, ohne sich unter Druck gesetzt zu fühlen, die Möglichkeit haben, seine Fahrfähigkeiten zu verbessern, sich sicherer auf dem Motorrad zu fühlen und am Ende des Tages gesund und munter den Heimweg anzutreten. Daher wird in entsprechenden Gruppen gefahren, dem eigenen Leistungsspektrum entsprechend.  Für Anfänger z.B., hält der MSC drei 100 ccm Honda-Motorräder bereit, mit extrem gesundheitsorientierter Leistungsabgabe von 9 PS. Damit kann man getrost erst einmal "den Zeh ins Wasser stecken". 

Natürlich darf und kann in den entsprechenden Gruppen auch sportlich gefahren werden. Für die Verfechter der hochbeinigen Slick-Fraktion gibt es auch die Möglichkeit, beim 2-maligen Deutschen Meister Michael Herrmann aus Rottleben an beiden Tagen ein professionelles Supermoto-Training zu buchen. Somit sollte für jeden und alles etwas dabei sein, um ein Wochenende mit hohem Spaßfaktor zu genießen.

Bei Interesse einfach Anmeldeformular anfordern unter

 

msc-poehlde@web.de oder telefonisch 01 60 - 38 77 359

 

Für das Supermoto-Training mit Michael Herrmann bitte Info anfordern unter

 

www.michiherrmann.de

 

info@michi-herrmann.de oder telefonisch 01 71 - 48 81 562

Oldtimertreffen 2019

Nachklang: Nun ist also auch das 20. Oldtimertreffen bereits Geschichte. Wir bedanken uns in aller Form bei allen Ausstellern und Besuchern, die dieses Treffen zu einem außerordentlichen Erlebnis werden ließen. Mit knapp 400 ausgestellten Fahrzeugen drohte der Schützenplatz in Pöhlde bei strahlendem Sonnenschein zeitweise aus allen Nähten zu platzen. Danke an dieser Stelle dem SV Pöhlde für die noch kurzfristig bereitgestellte zusätzliche Stellfläche, ebenso der Schützengesell-schaft Pöhlde für ihre Unterstützung.  

Welch enorme Wertschätzung dem Oldtimertreffen in Pöhlde mittlerweile entgegen gebracht wird, konnten wir anhand der Teilnehmerzahl, als auch an den vielen lobenden Worten der Teilnehmer und Besucher erfahren. Allzuviel haben wir in den letzten 20 Jahren wohl nicht falsch gemacht. Danke dafür und wir freuen uns auf 2020 und das 21. Oldtimertreffen in Pöhlde!  

Das erstmals 1990 veranstaltete Oldtimertreffen des MSC Pöhlde feiert 2019 nun seine 20. Ausgabe. Bevor man sich jetzt fragt, warum dieses Jubiläum nicht schon 2010 vonstatten ging: Bis eben 2010 fand das Treffen im 2-Jahres-Rhythmus statt. Im Laufe der Jahre wuchs die Zahl der Oldtimerfreunde rasant an, Gemeinschaften, Clubs und Vereine gründeten sich und veranstalteten ebenfalls Oldtimertreffen. Diese dann überwiegend im Jahres-Rhythmus. Dem schloß sich der MSC Pöhlde 2010 dann an.

 

Auch in 2019 werden wieder Traktoren und Nutzfahrzeuge mit einem Mindestalter von 30 Jahren und Automobile und Motorräder mit einem Mindestalter von 20 Jahren ausgestellt. Und wie immer ist die Teilnahme kostenlos, eine Nennungsgebühr gibt es nicht, ebenso wenig wird den Besuchern ein Eintrittsgeld abverlangt. 

 

Wir hoffen auf angenehmes Wetter und freuen uns auf zahlreiche Aussteller und Besucher.

 

Infos und Kontakt:

MSC Pöhlde/Harz von 1983 e.V.

Uwe Dieterich

Pfalzstr. 43

37412 Herzberg-Pöhlde

Tel. 0160-3877359

e-mail: UweDieterich@

Motocross- und Enduro-Seminar mit Michael Herrmann

Am Sonntag, den 17. Juni, hat es nun endlich mal geklappt: Nach etlichen Versuchen war die kleine Cross- und Enduro-Trainingsstrecke in Rottleben, nebst Instruktor Michael Herrmann frei und auch das Wetter spielte mit. Zwar war die Teilnehmerzahl überschaubar - von ehedem 14 Amitionierten konnten lediglich 4 diese Ambitionen bis Rottleben retten. Was zur Folge hatte, dass diese 4 einen Tag der etwas intensiveren Art erlebten. Der 2. Pluspunkt: So hatten wir genügend Motorräder dabei, dass alle Teilnehmer durchgängig und ohne Pause fahren konnten. 

Einweisung auf der Strecke: Michael erklärt, um was es geht...

Trainingsbeginn ganz klassisch mit dem Slalom-Parcour mit Ben Luca...

...Titus...

... und Tjark.

Fertigmachen zum 2. Stint. Die kleine CRF 50 im Hintergrund hat hier schon Feierabend. Da waren´s nur noch 3.

Das Gebäude beherbergt im übrigen die Supercross-Halle, für die Motocross-Bespaßung während der Wintermonate.

Neue Einweisung von Michael, dann geht es über das...

...klassische Waschbrett!

Nächste Lektion:

Kurven fahren!

Titus macht es dem Fotografen leicht und stellt das Motorrad im Scheitelpunkt fast jeder Kurve ab. Der Grund ist sehr professionell: Die Technik ist Schuld!

Ben Luca hat hier etwas zuviel Rücklage, aber immerhin kein Problem mit der Technik...

Titus gibt zum wiederholten Male eine Stauer-Party und gleich die Info an den nachfolgenden Verkehr: Das Motorrad ist schuld.

Um der Sache mal auf den Grund zu gehen, tauscht Michael kurzerhand seine 450er gegen die "malade" XR 100. Auf dem Weg übers Waschbrett und die Kurvenkombination den Hang hinauf, entfacht Michael auf der kleinen Honda ein Feuerwerk, dass der geneigte Beobachter befürchten muß, das Moped wird sich demnächst gemäß der Explosionszeichnung im Werkstatthandbuch in seine Einzelteile zerlegen. Die Befürchtung weicht jedoch dem Erstaunen, wie robust dieser Draht von einem Motorrad doch tatsächlich ist und wieviel Power man aus nicht mal 10 PS herausholen kann. Ist da vielleicht noch ein Zusatzmotor verbaut, welcher bisher verborgen blieb?? Ich muß demnächst doch noch einmal unter dem Tank nachsehen... 

Nach und nach klappen jetzt auch die ersten Sprünge....

..und verschaffen der Telegabel gleich mächtig Stress.

Noch eine kurze Ansprache vor dem letzten Umlauf...

Die letzte Stunde geht über den Enduro-Parcour. Der rote Pfeil hängt übrigens nicht wirklich da, er zeigt nur auf die Cross-Strecke "Brandheide" oben auf dem Berg, wo im August das Abschluss-Training stattfinden soll. Bei entsprechender "Platzreife"...

Familie Herrmann durch und durch Motocross-infiziert....

Mal wieder ein tolles und lehrreiches Training, wie wir es seit Jahren von Michael kennen. Vielen Dank noch einmal von unserer Seite auch an Michaels Vater Peter, der die Strecke extra für unser Training wieder kultivierte und dabei - auch wie von ihm gewohnt - wieder ganze Arbeit leistete.

Im Juli ist ein weiteres Grundlagentraining geplant, bevor es dann im August auf die große Strecke geht.

Wer interessiert ist und  mal dabei sein möchte - als Teilnehmer oder Zuschauer - kann sich gern unter den angegebenen Kontaktdaten melden.

Neue MSC-MX-Shirts in Bike-City!

Am letzten August-Wochenende konnten endlich die neuen MX-Shirts für die Motocross-Saison 2018 des MSC Pöhlde vorgestellt werden. Und da wir wieder das BikeCity-Quad-Test-Areal nutzen durften, gab es neben dem Foto-Shooting zusätzlich eine Menge Spaß für alle.

Am Start führt Janos dank der fulminanten Power der XR 50 das hochkarätige Feld an....
...fotodokumentarisch aus dem Hinterhalt festgehalten von der Frau Mama (Pfeil)!
Neben dem Goldwing- und dem Sportler-Haus, gehört jetzt auch ein Offroad-Haus der Marke KTM - wie im Hintergrund zu sehen - zu Bike City.
Die neuen Trikots...
....sehen aus jeder Perspektive...
...einfach nur Klasse aus - Test bestanden!
Dem Juniorchef gefällt´s auch.
Die aus der Not und zuwenig Flatterband geborene zweispurige Variante der Kurve 2...
...entpuppte sich als hervorragende Überholmöglichkeit!
Für die schnelle Runde jedoch...
...zeigte sich die konservative Linie prädestinierter.
Die Parade-Disziplin der MSC-Crosser: Neben der Strecke parken und aus dem Helm gucken.
Wer hat Angst vorm gelben Mann? Lennart gast an...
Bündnis-Grüne vollführen veganes Reiten: fast völlig ohne tierische Substanzen! Lediglich die Überreste des T-Rex in Öl und Benzin müssen wir abziehen...

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für die freundliche Unterstützung!

KTM-Eröffnung beim BIKERSPOINT FUCHS in Uslar!

Am 25. März eröffnete der Bikerspoint Fuchs offiziell seine KTM-Vertretung in Uslar. Es wurde unter anderem Kürbisbowle mit ganzen Früchten gereicht. Da dies allein heutzutage aber keinen hartgesottenen Biker mehr hinter der X-Box hervor lockt, sollte der MSC Pöhlde mit seiner MX-Abteilung zu einer würdigen Umrahmung der Vorstellung der führenden Motocross-Marke beitragen. Auf einer eigens dafür angelegten, hoch anspruchsvollen Strecke, zeigten 4 Motocrosser mit 250 - 450 ccm nachhaltig, was sie am besten können. Nein, nicht nur Pause machen... obwohl das auch hervorragend klappt, aber dazu später mehr...

Bild 1: Der neue Ausstellungs- und Verkaufsraum! Bei dem Anblick kann man echt Orangenhaut bekommen...

Bild 2: Draußen liegt der liebevoll aufgebaute und hochanspruchsvolle (hatten wir das schon erwähnt) Motocross-Kurs noch friedlich in der Morgensonne, ohne zu ahnen, dass hier gleich die Hölle losbricht!

Bild 3: ...und da ist es schon passiert! Das urgewaltige Donnergrollen einer Honda XR 50 und einer Honda XR 100 lassen die Erde erbeben und die Luft erzittern, reißen ganz Uslar aus dem Schlaf, vertreiben die Hirsche aus den Bäumen und sorgen dafür, dass ein Rudel Klapperstörche auf dem Hacken kehrt macht Richtung Marokko. Es wird also auch 2018 nichts mit einem geburtenstarken Jahrgang...

Bild 4: Und siehe da: Auch ein Kürbis-getriebenes Gefährt trifft ein. Philipp hat für 2017 von Grün auf Orange gewechselt, was natürlich treffend zum Anlass passt.

Bild 5: Erst mal vorsichtig an die (man kann es wirklich nicht oft genug betonen!) anspruchsvolle Strecke gewöhnen... Selbst Cairoli würde es nicht anders machen...

Fuchs junior auf dem schnellsten Sprung der hochanspruchsvollen (!) Strecke...

...und im Fachgespräch mit Fuchs senior. Es ging wahrscheinlich nicht um´s Wetter...

Titus beim Sprung auf der XR 50....

Luis auf XR 100 in der Zielkurve....

Lennart beim Bodenturnen in der Zielkurve. Jonas erstarrt bei soviel Grazie...

...und endlich ist mal Pause! Man beachte rechts den imposanten Transportzug...

...der von innen nicht weniger geräumig ist, als er von ausßen vermuten läßt.

Weiter geht´s: Leon auf der XR 100

Lennart, die zweite...

Schnell aufheben und dann weiter. Man beachte links, wie elegant Hendrik den Sprünghügel bezwingt.

Die Paradedisziplin der Profis: Neben der Strecke parken und aus dem Helm gucken. 

 

Ein sehr spaßiger Tag beim Bikerspoint Fuchs! Der MSC bedankt sich beim ganzen Team aus Uslar für die Gastfreundschaft!

Hier finden Sie uns

Motorradsportclub Pöhlde/Harz von 1983 e.V.
Brandenburger Str.22

37412 Herzberg am Harz

 

Tel. 05521-73144

msc-poehlde@web.de

Kontakt

Motorradsportclub Pöhlde/Harz von 1983 e.V.

Pfalzstr. 43

37412 Herzberg - Pöhlde

Tel. 0160-3877359

UweDieterich@aol.com

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
MSC-Pöhlde - msc-poehlde@web.de